Asien trifft auf Westfalen: Sarah Henke kocht zu Gast im Gräflichen Park

Prominenz und Newcomer zum diesjährigen Westfalen Gourmetfestival in Bad Driburg

 

Bad Driburg. Bewusst kochen und vor dem Kochen nachdenken – das sind zwei der Grundpfeiler in der Kochphilosophie von Sarah Henke. Die Starköchin mit asiatischen Wurzeln, die zuletzt das „Spices“ im Arosa auf Sylt leitete, wird in Bad Driburg auf eine ähnliche Welt-, Lebens- und Kochanschauung treffen: Bei Kochkollege Thomas Blümel im „Gräflicher Park Hotel & Spa“, wo Sarah Henke am Freitag, den 3. Oktober im Rahmen des Westfalen Gourmetfestivals als Gastköchin wirbelt. Zur Festivalgala – dem Höhepunkt des alljährlichen Festes der Gourmets bei den Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff – trifft also Asien auf Westfalen…

Bewusst, international und kreativ kochen auch Küchenchef Thomas Blümel und sein Team im Gräflichen Park. Seit 2012 entwickelt der 30-Jährige, der unter anderem bereits im Ritz Carlton Wolfsburg – wie übrigens auch Sarah Henke – und im Watthof in Rantum sowie unter Jörg Müller auf Sylt gekocht hat, mit seiner Mannschaft innovative Gerichte mit regionalen Zutaten für die kreativ-moderne Küche des „Caspars Restaurant“ und das bodenständige „Restaurant Pferdestall“. Neben der überlegten Kochweise verbindet Thomas Blümel mit Sarah Henke auch die persönliche Fürsorge den einzelnen Zutaten gegenüber: Während die 32-Jährige ihre Kresse im selbstkonstruierten Kresseschrein lagert, zieht der in Weimar geborene Wahl-Bad-Driburger seine Kräuter in den eigenen Beeten.

 

Sarah Henke
Die Newcomerin unter den weiblichen Kochstars ist in Korea geboren und wurde als Anderthalbjährige von der Familie Henke adoptiert, bei der sie im südlichen Niedersachsen aufwuchs. Die Affinität zur asiatischen Küche verdankt sie nach eigenen Aussage weniger ihrer Herkunft denn zu großen Teilen Sven Elverfeld (***), der ihr beigebracht habe, vor dem Kochen nachzudenken. Sarah Henkes Gerichte sind deshalb auch keine einfache „Fusion Cuisine“. Im „Aqua“ im Ritz Carlton Wolfsburg habe sie außerdem gelernt, dass es nicht wichtig sei, sich an vorhandenen Stilen zu orientieren, sondern genau zu überlegen, welche Kombinationen zu einem perfekten Gericht führen könnten.

Westfalen Gourmetfestival
Das Westfalen Gourmetfestival findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Initiator Gerhard Besler vom Westfalen-Institut in Lünen hat damit inzwischen eine feste Größe im westfälischen Kulinarik-Kalender etabliert, an der sich vom 21. August bis zum 9. November 2014 zwölf Gastronomie-Betriebe mit vielen prominenten aber auch aufstrebenden Gastköchen beteiligen.

 

Kochen mit Freunden, Winzerinnen und Hummer
Zwischen prominent und aufstrebend bewegen sich auch die Gastköche des Stelldicheins der Köche der Region unter dem Titel „Kochen mit Freunden“ am Donnerstag, den 2. Oktober: „Gastgeber“ Thomas Blümel kocht gemeinsam mit den Sterneköchen Elmar Simon* aus dem Paderborner „Balthasar“ und Simon Stirnal* vom Restaurant „Schloss Loersfeld“ in Kerpen sowie seinen Nachbarn Heiner Eyers (Hotel am Rosenberg in Bad Driburg) und Fatbardh Tominaj (Hotel Restaurant „Zum Braunen Hirschen“ in Bad Driburg) ein Fünf-Gänge-Menü.

Das Programm im „Gräflicher Park Hotel & Spa“ hat im Rahmen des Festivals aber nicht nur für jeden Geschmack, sondern auch für jeden Geldbeutel etwas dabei. Für Beträge zwischen 49 und 149 Euro können alle, die neugierig sind auf junge westfälisch-internationale Köche und Küche, verschiedene Varianten ausprobieren.

Neben einer weiblichen Gastköchin übernehmen in diesem Jahr neben Silke Schicker, Restaurantleiterin und Sommeliére, erstmals weibliche Winzerinnen das Zepter über die Weinauswahl: Am Samstag, den 4. Oktober begleiten die Winzerinnen Theresa Breuer, Dörte Meyer-Näkel und Gesine Roll unter dem Motto „Wein wird weiblich: Starke Winzerinnen und Big Bottles“ das Fünf-Gänge-Festivalmenü von Thomas Blümel. Wer dann am Sonntag noch hungrig und durstig ist, bekommt bei Anna Blümel, Küchenchefin im „Restaurant Pferdestall“, Hummer in vier Gängen mit Champagner.

Das Programm

Kochen mit Freunden am Donnerstag, den 2. Oktober 2014 ab 19 Uhr
Fünf-Gänge-Festivalmenü mit Thomas Blümel („Caspars’ Restaurant“, Gräflicher Park), Elmar Simon (Restaurant „Balthasar, Paderborn), Simon Stirnal (Restaurant „Schloss Loersfeld“, Kerpen), Heiner Eyers (Hotel am Rosenberg, Bad Driburg) und Fatbardh Tominaj  (Hotel-Restaurant „Zum Braunen Hirschen“, Bad Driburg)
Preis pro Person: 79 €

Festivalgala mit Sarah Henke am Freitag, den 3. Oktober 2014 ab 19 Uhr
Fünf-Gänge-Festivalmenü inklusive Aperitif und korrespondierender Menübegleitung durch Hövels Original mit anschließendem „Feierabendbier“ mit Sarah Henke hautnah in der Küche
Preis pro Person: 149 €

Menü:


Hummer - Karotte / Kokos / Passionsfrucht
Sashimi spicy - Shitake / Limette / Chili
Ferkelbäckchen szechuan - Bohne / Mandarine / Erdnuss
Kalb thailändisch - Sellerie / Ananas / Koriander
Tee - Vanille / Minze


Wein wird weiblich: Starke Winzerinnen & Big Bottles am  Samstag, den 4. Oktober 2014 ab 19 Uhr

Fünf-Gänge-Festivalmenü von Thomas Blümel, & dem Team des „Caspars’ Restaurant“ begleitet von den Winzerinnen Theresa Breuer, Dörte Meyer-Näkel und Gesine Roll sowie  Thomas Sniadowski am Flügel inklusive korrespondierender Weine
Preis pro Person: 125 €

Maine-Lobster und  Champagner am Sonntag, 5. Oktober 2014 ab 12 Uhr
Anna Blümel kocht ein Vier-Gänge-Hummer-Menü im „Restaurant Pferdestall“, inklusive eines Glases (0,1l) Champagner

 

Preis pro Person: 49 €

Kontakt für Details: Tel.: 0 52 53.95-23 200 oder per E-Mail unter info@graeflicher-park.de
 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0