„Tasta Tour“ – Queenz of Piano in Bad Oeynhausen

Zwei preisgekrönte Pianistinnen und zwei Konzertflügel – Queenzof Piano im Theater im Park Bad Oeynhausen

 

Bad Oeynhausen. Charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten bieten die zwei Pianistinnen mit ihren zwei Konzertflügeln die perfekte Kombination aus weiblichem Charme, mitreißendem Entertainment und musikalischem Können und machen ihrem Namen „Tasta Tour“am Samstag, den 21. Dezember 2013 um 19.30 Uhr live auf der Bühne im Theater im Park alle Ehre.

 

Was Anne Folger und Jennifer Rüth ihren Instrumenten auf spielerische Weise entlocken, ist viel mehr, als es Pianisten üblicherweise tun. Mit sprühendem Witz und einem Hang zur Selbstironie schaffen sie ein Klavierkonzert, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert und dem angestaubten Image klassischer Klavierkonzerte einen neuen Anstrich.

 

Es sind nicht nur die Tasten, die bei Michael Jacksons Thriller, im James Bond-Medley oder bei Zaquineus Tico Tico zur musikalischen Unterhaltung taugen. Die Flügel werden zum Percussionsinstrument, die Saiten werden mit Plektren für Gitarrenriffs benutzt. Vom Cembalo bis zur Bouzouki, vom chinesischen Gong bis zur alpenländischen Zither. Egal ob Holz, Saiten, Dämpfer oder Rahmen, jedem Teil entlocken die Queenzof Piano klangvolle Effekte und vereinen diese zu einer nie dagewesenen Art des Klavierspiels.

 

Feinfühlig, großartig aufeinander abgestimmt, korrespondieren die Queenzof Piano in den Passagen, bei denen sie sich an die „klassischen“ Vorlagen halten. Aber eigentlich ist Schwarzweiß-„Spielerei“ so gar nicht ihre Sache. Zumal die beiden jungen Frauen das Klavierspiel grenzenlos interpretieren und bravourös beherrschen. Ob im Sitzen, Stehen oder bäuchlings auf dem Flügel liegend – stets treffen die Virtuosinnen den richtigen Ton, lassen die Finger scheinbar schwerelos und in atemberaubendem Tempo übers Schwarzweiß gleiten. Sie entlocken dem Flügeln Töne, von denen man nicht einmal ahnt, dass es sie gibt.

 

Charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten bieten die Pianistinnen die perfekte Kombination aus weiblichem Charme, mitreißendem Entertainment und musikalischem Können und machen ihrem Namen alle Ehre. Denn Königinnen am Klavier, das sind sie zweifelsohne – aber mit einem Augenzwinkern.

 

Jennifer Rüth (auch bekannt aus der Quartettformation „Salut Salon“ spielte als Pianistin bereits mit großen Musikern wie Chris de Burgh und Ronan Keating, sang in Musical die Hauptrollen, unter anderem auch an der Seite von Chris Howland und Angelika Mann. Mit ihrer Jazzformation Rebop gibt sie regelmäßig Konzert, so zum Beispiel auch bei den Internationalen Jazztagen in Stuttgart.

 

Anne Rüter studierte Klavier, Kammermusik und Liedbegleitung an den Musikhochschulen in Weimar, Paris und Freiburg. Dort schloss sie ihr Konzertexamen mit der Note 1 ab. Sie ist Preisträgerin der internationalen Klavierwettbewerbe Luciano Gante (Italien) und Franz Liszt (Weimar) sowie Stipendiatin der Hans-und-Eugenia-Jütting-Stiftung. Sie spielte solistisch mit der Jenaer Philharmonie, dem Landestheater Eisenach und mit der Jungen Deutschen Philharmonie.

 

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

 

Tickets gibt es ab 24,00 Euro.Inhaber der TheaterCard 25 erhalten einen Rabatt von 25% auf ihre Eintrittskarte.

 

Weitere Informationen:

Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Service-Hotline: 0 57 31 / 13 00

E-Mail: presse-staatsbad@badoeynhausen.de

Internet: www.badoeynhausen.de

Facebook: www.facebook.com/staatsbadbadoeynhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0